Therapeutische Hypnose nach Milton H. Erickson Themen: Psychotherapie, Medizin, Forschung, Beratung, Supervision, Erziehung, Ausbildung DFN-Institut: Uni Tuebingen

Listeninformationen

****************************************************************

Herzlich willkommen in der HYPNOSE-L

Netzwerk, Diskussionsforum und Online-Community
für Theorie, Praxis und Forschung therapeutischer Hypnose
nach Milton H. Erickson

****************************************************************


Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

es freut mich, dass Sie sich für eine Teilnahme an der Mailing-
Liste HYPNOSE-L entschieden haben. Mein Name ist Philip Dao. Ich
moderiere dieses Forum im Auftrag der Milton H. Erickson Gesell-
schaft für Klinische Hypnose e.V. seit rund neun Jahren. Haupt-
beruflich arbeite ich als selbstständiger Berater und Dozent,
insbesondere zum Umgang mit aggressiven und gewaltbereiten Men-
schen.

Nehmen Sie sich bitte einen Augenblick Zeit, um sich dem Inhalt
dieses Schreibens zu widmen. Sie ersparen sich dadurch nicht nur
einige Unannehmlichkeiten. Sie finden hier auch die Bedingungen
für Ihre Teilnahme an der Mailingliste. Und bitte bewahren Sie
dieses Schreiben gut auf, denn später möchten Sie vielleicht den
einen oder anderen Punkt noch einmal nachlesen.

Für Fragen, Wünsche und Anregungen stehe ich Ihnen gern zur Ver-
fügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Philip Dao, Dipl.-Psych. (Moderator)

E-Mail: HYPNOSE-L-request@LISTSERV.DFN.DE
WWW: http://www.philip-dao.de/


________________________________________________________________

1. Regeln für die Teilnahme an der HYPNOSE-L
________________________________________________________________

Thema der HYPNOSE-L ist die Theorie, Praxis und Forschung der
Hypnotherapie nach Milton H. Erickson und ihrer Weiterentwick-
lungen.

Ziele der HYPNOSE-L:

- Austausch von Fragen, Ideen und Informationen
- Networking mit deutschsprachigen Kollegen rund um die Welt
- Gegenseitige Reflexion eigener Berufspraxis, kurz: Intervision

Kurz gesagt, jeder Ihrer Beiträge ist willkommen, solange er
den oben genannten Zielen dient. In Zeiten der Informationsflut
sind Beiträge nicht erwünscht, die keinen Bezug zu den genann-
ten Zielen haben. Beiträge dieser Art werden von mir als Mode-
rator nach Möglichkeit nicht an die Gesamtheit der Liste wei-
tergeleitet.

Dasselbe gilt für Beiträge, die durch ihren Inhalt die Regeln
der HYPNOSE-L oder geltendes Recht (siehe unten) verletzen. Bei
der Teilnahme an Mailinglisten haben sich einige Regeln durch-
gesetzt, von denen viele Ihnen vielleicht schon selbstverständ-
lich sind. Bitte lesen Sie die folgende Liste bitte sicherheits-
halber vollständig und aufmerksam durch:

- Wählen Sie bei neuen Beiträgen ein aussagekräftiges Betreff
- Stellen Sie sich vor, wenn Sie Ihren ersten Beitrag schreiben
- Erläutern bei einer Anfrage den Hintergrund und Ihre Absicht
- Antworten sollten sich im Rahmen der Hypnotherapie bewegen
- Uebernehmen Sie bei Antworten die Betreffzeile
- Löschen Sie bei Antworten alle irrelevanten Textteile
- Verwenden Sie nur Text pur, kein Fettdruck, kein HTML, etc.
- Unterschreiben Sie Ihre Beiträge mit Namen und E-Mail-Adresse
- Schreiben Sie in Ruhe, Ueberschlafen Sie im Zweifelsfall
- Machen Sie sich bewusst, dass jeder Beitrag an alle geht
- Denken Sie an die unterschiedlichen Kulturen der Mitglieder
- Wahren Sie die Anonymität von Klienten in Ihren Beiträgen
- Verzichten Sie auf unnötige Anhänge (Attachments)
- Senden Sie keine Werbung
- Senden Sie keine Virus-Warnungen oder Kettenbriefe
- Senden Sie keine durch das Urheberrecht geschützten Daten
- Sorgen Sie für eine fehlerlose Funktion Ihres E-Mail-Systems
- Benutzen Sie Ihren eigenen Account, keinen gemeinsamen Account
- Denken Sie an die Abmeldung, wenn Sie länger abwesend sind
- Vermeiden Sie automatische Abwesenheitsnotizen
- Senden Sie Fragen an den Moderator an ihn persönlich

Falls nun noch Fragen offen sein sollten, zögern Sie nicht und
wenden Sie sich an mich persönlich. Darüber hinaus empfehle
ich Ihnen noch den folgenden Tipp zum Weiterlesen:

Thorsten Scheffner: Der effektive Einsatz von Emails.
http://www.email-anleitung.de/


________________________________________________________________

2. Empfangen und Senden von Beitragen
________________________________________________________________

Sie sind jetzt Teilnehmer/in der HYPNOSE-L. Das bedeutet a.) Sie
können unkompliziert Beiträge an alle anderen Teilnehmer ver-
schicken und b.) Sie erhalten ab sofort alle Beiträge, die von
anderen Teilnehmern an die Liste geschickt werden.

a.) Die Themen der HYPNOSE-L werden von den Teilnehmern bestimmt
-- also auch von Ihnen. D.h. der sicherste Weg eine Diskussion
in Ihrem Sinne in Gang zu bringen, ist eine Frage zu stellen,
die Ihnen selbst wichtig ist. Jemand beschäftigt sich selten
als Einziger mit einer bestimmten Frage. Oft löst eine Frage
eine Lawine von Reaktionen aus.

Senden Sie Ihre E-Mails, die als Diskussionsbeiträge an die an-
deren Teilnehmer/innen gerichtet sind, an die Listenadresse:

Listenadresse HYPNOSE-L
HYPNOSE-L@LISTSERV.DFN.DE

Eine weitere Möglichkeit die Gesamtheit der Teilnehmer/innen zu
erreichen besteht darin, auf einen Beitrag der Liste zu antwor-
ten, indem Sie die Antwort-Funktion (Reply) ihres E-Mail-Pro-
gramms nutzen.


Vor dem Hintergrund von Informationsflut und Aufmerksamkeits-
ökonomie beachten Sie dabei bitte, ob Sie Ihre Antwort (1) an
die Gesamtliste oder (2) ausschliesslich an die Fragesteller/in
persönlich senden:

(1) An die Gesamtliste sollten Antworten immer dann gehen, wenn
der Inhalt der Antwort nicht nur für den/die einzelne Frage-
steller/in interessant sein könnte, sondern auch für weitere
Mitglieder. In diese Kategorie fallen z.B. inhaltliche Beiträge
im Rahmen einer Fallbesprechung. Auf diese Weise haben alle die
Möglichkeit einer Lernerfahrung.

Per Voreinstellung der Liste gehen Antworten automatisch an die
Gesamtliste, so dass dazu nichts weiter zu beachten ist.

(2) An den/die Fragesteller/in persönlich sollten Antworten im-
mer dann gehen, wenn der Inhalt nur für den/die Fragesteller/in
relevant ist. Dazu gehören z.B. Antworten auf Kontaktgesuche
zwecks Intervision oder Therapeutensuche. Es ist wünschenswert
wenn der/die Fragesteller/in schon in der Anfrage daran erinnert
Antworten an ihn/sie persönlich zu senden, unter expliziter An-
gabe der eigenen E-Mailadresse.

Aufgrund der Voreinstellung der Liste (s.o.) muss der Adressat
einer Antwort von dem/der Autor/in hierbei immer per Hand nach-
korrigiert werden!

Um Sie vor Werbesendungen, Kettenbriefen, Viruswarnungen und al-
len anderen unerwünschten Sendungen zu schützen, wird die HYP-
NOSE-L von mir moderiert, wann immer mir das zeitlich möglich
ist. Seien Sie bitte vorbereitet auf leichte Verzögerungen, be-
vor Ihr Beitrag an den Rest der Teilnehmer weitergeleitet wird.

b.) Die HYPNOSE-L beheimatet derzeit etwa 1.900 Fachleute in 13
Nationen. Seien Sie darauf vorbereitet, dass die Frequenz von
Beiträgen Schwankungen erfährt. Wie Sie sinnvoll auf eine zu-
weilen hohe Frequenz vorbereiten erfahren Sie unter Punkt 4.

Die HYPNOSE-L besitzt ein automatisches Archiv, in dem alle Bei-
träge gesammelt werden. Dort können Sie als neues Mitglied bei
Bedarf auch nachlesen welche Fragen und Themen bisher diskutiert
wurden. Sie finden dieses Archiv unter:

Archiv der HYPNOSE-L
http://www.listserv.dfn.de/archives/hypnose-l.html

Dort können Sie die Beiträge der jeweiligen Monate nachlesen.
Eine Suchfunktion steht ebenfalls zur Verfügung. Als neues Mit-
glied der Liste werden Sie zunächst einmal nach einem Passwort
gefragt. Dieses Passwort bestimmen Sie selbst, indem Sie dem
Link "get a new LISTSERV password" folgen. LISTSERV erkennt Sie
aufgrund Ihrer E-Mail-Adresse, unter der Sie bei der Liste re-
gistriert sind. Wenn Sie Ihren Browser so eingestellt haben,
dass er Cookies akzeptiert, ist die Abfrage des Passworts einma-
lig.


________________________________________________________________

3. Die wichtigsten Steuerungsbefehle
________________________________________________________________

Senden Sie Ihre E-Mails, die als Steuerungsbefehle an den Server
gerichtet sind (um etwa An- und Abmeldungen zu tätigen), nicht
an die oben genannte Listenandresse (und damit an alle Teilneh-
mer/innen) sondern stets an die Verwaltungsadresse:

LISTSERV-Adresse der HYPNOSE-L: LISTSERV@LISTSERV.DFN.DE

UNSUBSCRIBE HYPNOSE-L: Trägt Sie wieder aus der HYPNOSE-L aus

SET HYPNOSE-L NOMAIL: Beurlaubt Sie zeitweise von dem Bezug

SET HYPNOSE-L MAIL: Beendet Ihre Beurlaubung

Diese und weitere Einstellungen sind auch bequem über dass In-
terface der Liste im WWW vornehmen. Klicken Sie dort auf "Join
or leave the list (or change settings)" und folgen Sie dann den
Anweisungen auf Englisch:

Web-Interface der HYPNOSE-L
http://www.listserv.dfn.de/archives/hypnose-l.html

Ein ausfürliche Bedienungsanleitung finden Sie online oder zum
Download bei LISTSERV auf Englisch:

General User's Guide to LISTSERV
http://www.lsoft.com/manuals/1.8d/userindex.html

Natürlich können Sie sich mit Ihren Änderungswünschen auch
direkt an mich als Moderator wenden.


________________________________________________________________

4. Der Schutz vor Informationsflut
________________________________________________________________

Als Teilnehmer/in der HYPNOSE-L erhalten Sie möglicherweise nun
mehr E-Mails als Sie bisher gewohnt sind. Um eine Informations-
flut zu vermeiden und Uebersicht zu bewahren, sollten Sie den
Gebrauch von Filtern erwägen, falls Sie das nicht sowieso schon
tun. Mit Hilfe eines Filters werden ankommende E-Mails einer be-
stimmten Gruppe automatisch in einem für sie geschaffenen Ord-
ner abgelegt. Auf diese Weise bleibt Ihr Postfach schön über-
sichtlich.
Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass das Sender-Feld (bzw. An-
Feld) immer die Buchstabenfolge "HYPNOSE-L@LISTSERV.DFN.DE" ent-
hält.


________________________________________________________________

5. Rechtshinweise zur Teilnahme an der HYPNOSE-L
________________________________________________________________

Diese Rechtshinweise gelten sowohl für die Publikationsform der
Mailingliste als auch für das Interface und das Archiv im Netz.
Per Anmeldung bei der HYPNOSE-L akzeptiert jeder Teilnehmer die-
se Regeln.

Mit der Versendung eines Beitrags an die Adresse der HYPNOSE-L
gibt der Autor seine Einwilligung zu einer Veröffentlichung des
Beitrags. Jeder Beitrag wird vollkommen automatisch an die Ge-
samtheit der Mitglieder der Mailingliste weitergeleitet und in
einem öffentlichen Archiv im Netz dauerhaft archiviert. Das Ur-
heberrecht jedes Beitrags bleibt in den Händen des jeweiligen
Autors. Das bedeutet jedoch nicht, dass dieser ein Recht auf
Entfernung oder Veränderung seines archivierten Beitrags gel-
tend machen kann.

Die Betreiber der HYPNOSE-L übernehmen keinerlei Haftung für
Meinungen und Informationen, die in Beiträgen der Mailingliste
verbreitet und archiviert werden. Das gilt insbesondere für et-
waige rechtswidrige oder rechtsverletzende Inhalte innerhalb der
Beiträge und auch für etwaige Schäden, die durch die Verwen-
dung dieser Informationen entstehen können. Achten Sie darauf,
dass Sie keine unwahren oder ehrverletzenden Aussagen über die
Mailingliste verbreiten.

In den Beiträgen, die über die HYPNOSE-L verbreitet und archi-
viert werden, sind zuweilen Links auf Webseiten, die ausserhalb
des Verantwortungsbereiches der Betreiber der HYPNOSE-L liegen.
Die Betreiber übernehmen keine Haftung für die Inhalte solcher
externer Seiten. Verantwortlich für den Inhalt sind allein die
Verfasser der entsprechenden Seiten. Die Betreiber von HYPNOSE-L
distanzieren sich ausdrücklich von etwaigen rechtswidrigen oder
rechtsverletzenden Inhalten solcher Seiten. Für illegale, feh-
lerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für
Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dar-
gebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter
der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht die Betreiber der
HYPNOSE-L.

Der Absender eines Beitrags garantiert, dass er über das voll-
ständige Urheberrecht für den Inhalt seines Beitrags besitzt
und durch die Verbreitung keine Rechte oder Interessen anderer
verletzt. Jeder Autor verpflichtet sich, die Betreiber der HYP-
NOSE-L hinsichtlich sämtlicher Rechtsansprüche Dritter im Zu-
sammenhang mit seinen Beiträgen schadlos zu halten. Jeder Autor
wird zudem daran erinnert, sich mit den Regeln zur Einhaltung
der Schweigepflicht seines Berufsstands und sonstigen berufs-
rechtlichen Regeln seiner Profession vertraut zu machen und die-
se einzuhalten.

Die Betreiber der HYPNOSE-L können die Beiträge der Absender
nicht zu jedem Zeitpunkt redaktionell überprüfen, bevor sie an
die Gesamtheit der Mitglieder und das Archiv weitergeleitet wer-
den. Gleichzeitig behalten wir uns jederzeit das Recht vor, die
Verbreitung und Archivierung einzelner Beiträge im Vorfeld zu
verhindern, wenn diese geltendes Recht oder die Regeln der HYP-
NOSE-L verletzen und eine Verhinderung in unserer Macht liegt.

Letztlich übernehmen die Betreiber der HYPNOSE-L keine Haftung
für die Verfügbarkeit der Mailingliste bzw. des Interface im
Netz. Das Angebot der HYPNOSE-L ist insgesamt freibleibend und
unverbindlich. Die Betreiber behalten es sich ausdrücklich vor,
Teile oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu
verändern, zu ergänzen, zu beenden wen n sie es für richtig
erachten.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der gel-
tenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig ent-
sprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in
ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

----------------------------------------------------------------

Zieladresse für Diskussionsbeiträge:
Web-Moderator: Philip C. Dao
Archiv, etc.: http://www.listserv.dfn.de/archives/hypnose-l.html
Die HYPNOSE-L ist ein Service der MEG: http://www.meg-hypnose.de

----------------------------------------------------------------

Stand: Januar 2011

Top of page